BUSINESS INTELLIGENCE-CONSULTING 

webinar
HR-Analytics
Business Intelligence
& Analytics

brandaktuell und eine der tragenden Säulen
von noventum seit über 20 Jahren

Unternehmens­controlling
in Zeiten der Digitalisierung

innovative Prozesse & Lösungen für die Unternehmenssteuerung

HR-Controlling //
Sicherung der Wirksamkeit im
HR-Management

Das HR-Management umfassend im Blick

Business Intelligence Beratung mit noventum consulting

Für Entscheidungen in der Unternehmenssteuerung brauchen Unternehmen Informationen und funktionierende Prozesse. noventum consulting übernimmt seit 1996 Verantwortung in der Etablierung von Planungs-, Analyse- und Berichtsprozessen und gewährleistet, dass diese auch funktionieren.

Schwerpunkte

Gute Business Intelligence beginnt mit der Wahl der richtigen Technologie. noventum consulting behält den Überblick über aktuelle Produkte und pflegt mit den maßgeblichen Herstellern partnerschaftliche Kooperationen. Mit einem durchgängigen Best-of-Breed–Ansatz komponieren die ausgewiesenen BI-Spezialisten von noventum consulting perfekte Lösungen für ihre Kunden.

Die fachlichen Schwerpunkte von noventum consulting liegen im HR-Controlling, wo es mit HR-Analytics auch eine eigene fachanwendergerechte Lösung gibt, und in der Controlling-Beratung, die von der treiberbasierten Planung bis zur adressatengerechten Informationsversorgung auf beliebigen Medien reicht.


von Martin Lepper

News aus der DB2-Welt

Ende Mai fand in Eindhoven das jährliche DB2-Symposium statt. Eine Session pro Tag beschäftigte sich dabei mit DB2 unter z/OS. Hier wurde besonders auf die Neuerungen eingegangen, die mit den Versionen 11 und 12 geliefert wurden und wie man sie zur Performance-Steigerung nutzen konnte. Desweiteren wurden nützliche neue Features erläutert und wie man sie vernünftig in Praxis anwenden könnte.

Susan Lawson aus Chicago, eine sehr erfahrene DB2-Entwicklerin und IBM Gold Consultant, erläuterte zuerst gekonnt die üblichen Probleme und deren mögliche Lösungen.

Weiterlesen …

von Martha Eggert

Webinar noventum HR-Analytics

Mit mehr als 30 Teilnehmern ging heute ein sehr gutes Webinar über die Bühne, mit dem wir unser Produkt "HR-Analytics" bewerben und interessierte Kunden an uns binden wollen. Martha Eggert hatte als Moderatorin gleich ihren ersten öffentlichen Auftritt für noventum, Thorsten Schmidt und Kay Kamphans stellten das weitere thematische Umfeld sowie in einer Live Demo das Produkt HR-Analytics vor.

Alle Teilnehmer blieben bis zum Schluss, auch die Frage- und Antwortrunde am Ende stieß offenbar auf reges Interesse unserer Teilnehmer. Das nächste Webinar aus dem BI-Umfeld steht schon vor der Tür: am 26. September präsentiert Thomas Schauer zusammen mit Partnern von CoPlanner das Thema "Planung für HR-A".

Webinar HR-Analytics

Produktdemo HR-Analytics

Weiterlesen …

von Thomas Schauer

noventum beim CoPlanner-Anwendertreffen in Graz

Das CoPlanner-Anwendertreffen am 14. Juni 2018 stand im Zeichen der neuen CoPlanner-Weboberfläche für Planung und Modellierung sowie der fachlichen Breite an Planungs- und Reporting-Möglichkeiten mit dem Werkzeug.

Wir finden, CoPlanner holt mit seinem neuen, schlanken HTML5-Client den modernen Controller ab, der für seine tägliche Arbeit ein einfaches und übersichtliches Werkzeug braucht, das intuitiv funktioniert. Einfach planen, analysieren und berichten ist dabei nur ein Aspekt - die Modellierung und Gestaltung von neuen Anwendungen stellt nur geringe Anforderungen an den Controller. Sie denkt mit und kann damit auch von Anwendern ohne IT-Kenntnisse einfach bedient werden.

 

Weiterlesen …

von Daniel Christoph

Downgrade von SQL Server Integration Services (SSIS) Projekten und Paketen mit SQL Server Data Tools (SSDT)

Sind im Rahmen eines Microsoft SQL Server Integration Services (SSIS) Projekts mehrere Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen im Einsatz und basieren diese Umgebungen auf unterschiedlichen Microsoft SQL Server Versionen stellt sich relativ schnell die Frage bzgl. der Auf- und Abwärtskompatibilität der erzeugten SSIS Pakete.

Die Frage nach der Abwärtskompatibilität von SSIS Paketen trat zuletzt innerhalb eines Kundenprojekts auf, bei dem SSIS Pakete, die noventum-seitig auf Basis des Microsoft SQL Servers 2016 entwickelt worden waren, in die Microsoft SQL Server 2012-basierte Entwicklungsumgebung des Kunden transferiert und integriert werden mussten.

Grundsätzlich gab es zwei denkbare Herangehensweisen:

  1. Downgrade der SSIS Pakete innerhalb der 2016er Entwicklungsumgebung von noventum und anschließender Transfer der 2012er SSIS Pakete in die Kundenumgebung

Weiterlesen …

von Daniel Christoph

Noventum zu Gast beim Treffen der PASS Regionalgruppe Ruhrgebiet

Am 17.05.2018 fand in Essen ein weiteres Treffen der PASS Regionalgruppe Ruhrgebiet statt. Zwei Berater von noventum machten sich auf den Weg und folgten der Einladung der GDS Business Intelligence GmbH.

Weiterlesen …

Methodenkompetenz

noventum consulting berät seit 1996 im Business-Intelligence-Umfeld. Seitdem wächst von Projekt zu Projekt der interne Erfahrungsschatz rund um die Themen Business Intelligence und Corporate Performance Management. Das intensive Knowledge Management erweitert stetig das Spektrum des noventum BI-Vorgehensmodells. noventum-Projekte sind daher bei aller kundenindividuell erforderlichen Flexibilität geprägt von standardisierten Projektplänen, Methoden, Templates und Modellen.

Die Vorzüge liegen auf der Hand: Projekte werden zuverlässig planbar, Projektlaufzeiten und das Projektrisiko werden verringert, die Projektqualität wird erhöht und das Projektergebnis steht in einem guten Kosten-Nutzen-Verhältnis. noventum intern werden alle BI-Berater auf dem noventum-Vorgehensmodell geschult. Resultat für Kunden ist im Notfall eine Austauschbarkeit der Berater im Projekt, aber auch eine schnelle Orientierungsfähigkeit der noventum-Berater im Falle der Wartung und Fortentwicklung bereits aufgebauter Lösungen.

 

Lösungsszenarien (Auszug)

Wie Microsoft mit dem SQL Server Business Intelligence auf die DSGVO einstimmt

Die EU hat ein neues Datenschutzrecht erarbeitet, die "EU-Datenschutzgrundverordnung". Diese ist seit dem Mai 2018 in Kraft und noch immer herrscht bei vielen Unternehmen und ihren Datenschutzbeauftragten Verunsicherung darüber, was von den neuen Regularien tatsächlich gefordert wird und wie sie sich konkret auf ihre Datenverarbeitungsprozesse auswirken werden. Insbesondere im Big Data und Business-Intelligence-Umfeld ergeben sich grundlegende Interessenkonflikte und weit verbreitete Paradigmen zur Datenhaltung und -analyse müssen möglicherweise hinterfragt werden.

Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die grundlegenden Forderungen der DSGVO und die Pflichten, die sich daraus für Unternehmen und die Datenschutzbeauftragten ergeben und skizziert ein mögliches Vorgehen, um diesen Verpflichtungen gerecht zu werden. Darüber hinaus werden die Auswirkungen der Verordnung im Business-Intelligence-Kontext diskutiert und am Beispiel der Microsoft SQL Server Platform gezeigt, wie sich die Anforderungen der neuen EU-Richtlinie durch Features moderner Datenbank-Managementsysteme abdecken lassen.

Microsoft BI SSAS Tabular: über die Mächtigkeit von DAX-Measures

Data Analysis Expressions (DAX) ist eine Abfrage- und Modellierungssprache für SQL Server Analysis Services (SSAS) Tabular, Power-BI und Excel Power Pivot. Mit ihr können berechnete Spalten, Tabellen und benutzerdefinierte Measures auf sehr anspruchsvollem Niveau erstellt werden.

Wie nützlich DAX in der betriebswirtschaftlichen Praxis ist, zeigt eindrucksvoll eine Entwicklung im Umfeld des Entgelttransparenzgesetzes. Dieses relativ neue Gesetz gibt Arbeitnehmern das Recht, von ihrem Arbeitgeber einen validen Nachweis für die Angemessenheit der eigenen Bezahlung im Vergleich zu Mitarbeitern gleichgelagerter Tätigkeiten zu verlangen. Mit Hilfe der noventum-Lösung HR-Analytics, die sich auch der DAX-Formelsprache bedient, können Unternehmen dieser Verpflichtung nachkommen.

Best Practice für exzellente Unternehmensplanung

"Die Unternehmensplanung ist in vielen Firmen weder beliebt noch zufriedenstellend für die Anwender – vor allem in Bezug auf Qualität und Effizienz. Trotzdem scheint es ohne Planung nicht zu gehen, auch wenn selbst das bereits ausprobiert wurde (z. B. als Bestandteil der Beyond-Budgeting-Philosophie). Kann es überhaupt gelingen, Planung erfolgreich und attraktiv zu machen – sodass der Controller am Ende vielleicht sogar gerne plant und ihm seine Kollegen aus den Fachbereichen ihre Zahlen freiwillig begeistert zurufen? ..."

Lesen Sie den vollständigen Artikel von Thomas Schauer, noventum consulting, im Controller Magazin 11/12 2017.

Unsere Partner

Unabhängige Business Intelligence Beratung

Im Zuge unseres steten Strebens nach Verbesserung stellen wir uns immer wieder die Frage, wie wir noch bessere Leistungen für unsere Kunden erbringen können. Seit über 20 Jahren bestätigen uns unsere Kunden immer wieder exzellente BI-Vorhaben für sie zu realisieren. Das stete Streben nach Verbesserung werden wir dennoch beibehalten. Versprochen.
Thorsten Schmidt
1
Director, noventum consulting GmbH

Was ist unser Anspruch?

  • Wir verstehen Ihre fachlichen Prozesse und liefern technische und methodische Exzellenz.
  • Unser Vorgehensmodell ist standardisiert und wird individuell an jede Kundensituation angepasst.
  • Unsere Berater sind bestens ausgebildet und immer im engen Austausch mit unseren Kunden.

Thorsten Schmidt

Director

noventum consulting GmbH

Münsterstraße 111
48155 Münster
Tel.: 02506 93 02 0

KONTAKT

Thomas Schauer

Director

noventum consulting GmbH

Münsterstraße 111
48155 Münster
Tel.: 02506 93 02 0

KONTAKT

Martha Eggert

Business Development & Sales BI

noventum consulting GmbH

Münsterstraße 111
48155 Münster
Tel.: 02506 93 02 0

KONTAKT

BUSINESS INTELLIGENCE

Ein Service der
noventum consulting GmbH

Copyright © 2018 - noventum consulting