BUSINESS INTELLIGENCE-CONSULTING 

Restrukturierung des Portfoliosourcings eines Online-Hotelbuchungsportals durch Business Intelligence

Projekt erfolgreich abgeschlossen

Der Kunde ist ein Online-Fare-Aggregator und betreibt ein Buchungsportal zur weltweiten Vermittlung von Hotelzimmern an Privat- und Geschäftskunden. Obwohl der Kunde bereits über eine umfangreiche BI-Landscape verfügt, bleiben zentrale Informationsbedürfnisse – aufgrund einer schwierigen bzw. fehlenden Integration verschiedener Datenquellen und Informationssysteme – unerfüllt.

Insbesondere stellen zahlreiche Informationsprobleme im Geschäftskundenbereich, der für das Hotelbuchungsportal die Haupteinnahmequelle bildet, das Unternehmen vor Herausforderungen. Der Geschäftskundenbereich ist durch ein spezielles digitales Geschäftsmodell zum Sourcing kundenindividueller sowie kostenoptimaler Hotelprogramme (sog. Portfolien) gekennzeichnet. Ein Portfolio erlaubt es den Geschäftskunden, zu den jeweils verhandelten Raten in den jeweiligen Hotels Zimmerreservierungen durchzuführen.

Um für individuelle Kunden, die jeweils an unterschiedlichen Orten in der Welt ihre Geschäfte erledigen, ein optimales Portfolio zu bestimmen, existiert ein komplexer Sourcing-Prozess, der maßgeblich auf einem webbasierten Workflow-Management-System basiert. Die Eingaben in dieses Workflow-Management-System seitens der Geschäftskunden, der angefragten Hotels sowie der internen Sourcing Consultants, werden in einem Excel-basierten Tool zusammengefasst und anhand komplexer Berechnungen weiterverarbeitet. Diese sogenannte Portfoliooptimierung mündet schließlich in der Entscheidung, ob ein angefragtes Hotel zum optimalen Portfolio gehört oder nicht.

Eben dieses Excel-basierte Tool bereitet dem Unternehmen Probleme, weil entscheidungsrelevante Daten, die aus dem Workflow-Management-System exportiert werden, händisch in das Excel-basierte Tool importiert werden müssen (Medienbrüche), Anpassungen am Tool nicht oder nur mit unüberschaubar großem Aufwand möglich sind (Wartbarkeit und Erweiterbarkeit), vorausberechnete potenzielle Ersparnisse für die Geschäftskunden durch zahlreiche methodische Fehler sowie Dateninkonsistenzen fehlerhaft sind (Ergebnisqualität) und der gesamte Prozess zur Identifikation eines optimalen Portfolios mitunter mehrere Monate in Anspruch nimmt (Performance).

Kundennutzen

Um den benannten Hauptproblemen zu begegnen, wurde im Rahmen des Projekts der Geschäftsprozess zum Sourcing und zur Optimierung kundenindividueller Hotelprogramme grundständig überarbeitet. Dazu wurde ein passgenauer IT-basierter Lösungsbaustein entwickelt, der dem Kunden fortan die Möglichkeit gibt, mit geringerem zeitlichen und personellen Aufwand das Sourcing durchzuführen. Die Software basiert in weiten Teilen auf einem Berechnungskern, der auf der quelloffenen Statistiksoftware R aufsetzt. Anhand eines multikriteriellen Maßes wird die Ähnlichkeit zwischen einzelnen Hotels berechnet, die u. a. für die Auswahl von günstigeren aber qualitativ gleichwertigen Hotels benötigt wird. Ferner wurde ein fachspezifischer Data Mart entwickelt, der erforderliche Daten sowie vorberechnete Kennzahlen für den Sourcing-Prozess zur Verfügung stellt. Der Data Mart wird über eine eigens entwickelte Schnittstelle aus dem webbasierten Workflow-Management-Tool automatisch mit Daten befüllt und löst somit die Probleme der vorhandenen Medienbrüche, der unzureichenden Ergebnisqualität sowie der mangelhaften Systemperformance. Darüber hinaus ist die erstellte Lösung für die weitere fachliche Erweiterung ausgelegt.

Aufgaben

  • Fachkonzept: Analyse des Geschäftsprozesseses zur Portfoliooptimierung
  • Fachkonzept: IT-basierte Reorganisation des Geschäftsprozesses zur Portfoliooptimierung
  • Fachkonzept: Erweiterung der bestehenden Data-Vault-Modellierung (DWH-Kern) um benötigte Datenstrukturen zur Portfoliooptimierung
  • Dokumentation der Projektergebnisse
  • Tools: Sybase IQ, Aqua Data Studio, PowerDesigner, SVN, Confluence

Zurück

BUSINESS INTELLIGENCE

Ein Service der
noventum consulting GmbH

Copyright © 2019 - noventum consulting