BUSINESS INTELLIGENCE-CONSULTING 

Erfahrungsbericht zur BI-Schulung "Implementing a Data Warehouse with MS SQL Server 2016" beim Anbieter softed

von Dr. Benjamin Klör

Vom 27.11. bis 01.12.2017 habe ich das fünftägige Seminar „Implementing a Data Warehouse with MS SQL Server 2016“ beim Schulungsanbieter „softed“ an seiner Homebase in Dresden besucht und ich teile gerne meine Eindrücke mit, die ich habe gewinnen können. Zunächst bleibt einmal festzuhalten, dass Dresden als Stadt (und Seminarort) ein wunderschönes Ziel ist! Einen Besuch, insbesondere der Altstadt, kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen. Aber zurück zum Anbieter und der Qualität der Schulung, die ferner dazu ausgerichtet ist, den Teilnehmer auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung „Test 70-767 Implementing a SQL Data Warehouse“ vorzubereiten.

Hier fällt mein Urteil leider zwiegespalten aus. Die Organisation des Seminars, das hoch über den Dächern von Dresden gegenüber dem Zwinger durchgeführt wurde, ist hervorragend und die angebotene technische Infrastruktur des Anbieters ist brillant (u.a. schnelle Desktop-Workstations, zwei Monitore, kostenloses WLAN). Auch wies der Trainer eine unglaubliche Microsoft-Produktexpertise auf und beherrschte nahezu alle Produkte des Microsoft-Portfolios aus dem Effeff. Dennoch gelang es ihm nicht, diese geballte Kompetenz für diesen Kurs zu kanalisieren und sich auf das Wesentliche bzw. das Vorgegebene zu konzentrieren. Die ersten zwei Tage bestanden sodann aus (zu viel!) DWH-Theorie, zahlreichen Anekdoten aus Projekten und ausschweifenden Monologen zu MS SQL Server Admin-Themen, u.a. zum Performance-Tuning des Servers, sodass ich höflich darauf hinweisen musste, zum eigentlichen Thema zurückzukehren. Das äußerte sich letztlich darin, dass zentrale Kapitel des Seminars, z.B. die Umsetzung der Historisierung durch die SCD- oder CDC-Komponente, der praktische Umgang mit den MS Data Quality Services und mit den MS Master Data Services in insgesamt drei Stunden abgehandelt wurden, was ich als extrem bitter empfand, da doch gerade hier in SSIS „die Musik spielt“!

Dabei ist die Kursstruktur, die sich Microsoft für das Seminar überlegt hat, sehr gut. Insbesondere finde ich die angebotenen Labs, mit der jede theoretische Einheit eigentlich abschließt, für den praktischen Einstieg in SSIS extrem hilfreich, um einmal durch zahlreiche Themen und Komponenten in SSIS zu gehen und deren Wirksamkeit zu erfahren. Hierzu blieb aufgrund der o.g. Zeitproblematik dann für m.E. wichtige Kapitel bzw. die nachgelagerten Labs leider keine Gelegenheit mehr. Insgesamt habe ich so zwar einen ersten Eindruck von SSIS gewinnen können, mir aber auf der Ebene des praktischen Anteils bzw. des „Learning by Doings“ mehr versprochen, was so leider nicht erfüllt wurde. Mein Fazit lautet daher, dass sich der Kurs – in der Form, wie er durchgeführt wurde – für Neueinsteiger in die Themen Data Warehousing bzw. Business Intelligence durchaus eignen mögen. Für Anwender mit einem größeren (theoretischen) Background und einem Bedürfnis nach praktischen Erkenntnissen empfiehlt sich der Kurs so leider nicht.

 

Zurück

BUSINESS INTELLIGENCE

Ein Service der
noventum consulting GmbH

Copyright © 2019 - noventum consulting