BUSINESS INTELLIGENCE-CONSULTING 

DWH Migration auf Microsoft SQL Server 2016 erlaubt enorme Speicherplatzeinsparungen

In der letzten Woche haben wir erneut eines unser Kunden Data Warehouses – SAP ERP mit Theobald XtractIS – vom SQL Server 2012 auf den SQL Server 2016 SP1 gehoben. Microsoft hat mit 2016 SP1 die Lizenzbestimmungen geändert, sodass die Komprimierung jetzt nicht mehr ein Feature ausschließlich in der Enterprise Edition sondern auch in der Standard Edition ist und somit für viele Kunden spannend sein dürfte. Neben lang ersehnten Verbesserungen im Bereich SSRS und SSAS tabular, konnte durch das SP1 bei der Migration signifikant Speicherplatz reduziert werden. Im konkreten Fall wurde der Speicherplatzbedarf des DWH von fast 500 GB auf knapp 50 GB durch die Komprimierung reduziert. Da jetzt erheblich weniger Daten gelesen und geschrieben werden müssen, konnte sogar zusätzlich die Ausführungszeit reduziert werden.

Aufgrund des geringeren Speicherplatzes und der besseren Performance hat sich das Update von 2012 auf 2016 direkt ausgezahlt. Die zusätzlichen Funktionen bieten in der der bevorstehenden Projektphase Möglichkeiten zur weiteren Optimierung.

Zurück

BUSINESS INTELLIGENCE

Ein Service der
noventum consulting GmbH

Copyright © 2019 - noventum consulting