Unabhängige Business Intelligence Beratung

Business Intelligence Beratung mit noventum consulting

Entscheidungskompetenz durch die richtige Information zur rechten Zeit am richtigen Ort – das ist das primäre Ziel von Business Intelligence.

Seit 1996 berät noventum consulting Kunden auf ihrem Weg, die immer heterogener werdenden Datenmengen im Griff zu behalten und mit bedarfsgerechten Zugängen den größten Nutzen aus ihnen zu ziehen.

Business Intelligence Produkte gibt es in großer Zahl und es kommen immer neue hinzu. noventum behält den Überblick und pflegt mit den maßgeblichen Herstellern partnerschaftliche Kooperationen.

Mit einem durchgängigen Best-of-Breed–Ansatz komponieren unsere ausgewiesenen BI-Spezialisten für unsere Kunden perfekte Lösungen.

Schlagwortsuche

Individuelle BI-Lösungen durch etabliertes noventum Vorgehensmodell

Welche Bedeutung hat Standardisierung in einem hoch kundenindividuellen Beratungsumfeld, wie dem Aufbau von Business-Intelligence-Lösungen?
noventum consulting berät seit 1996 im Business Intelligence Umfeld. Seitdem wächst von Projekt zu Projekt der interne Erfahrungsschatz rund um das Thema Data Warehousing und BI. Das intensive Knowledge Management erweitert stetig das Spektrum des noventum BI-Vorgehensmodells. noventum Data-Warehouse-Projekte sind daher bei aller kundenindividuell erforderlichen Flexibilität geprägt von standardisierten Projektplänen, Methoden und Templates, Schichtenmodellen, Datenmodellen und Namenskonventionen, die einem etablierten Werkzeugkoffer entstammen.


Die Vorzüge liegen auf der Hand: Projekte werden zuverlässig planbar, Projektlaufzeiten und das Projektrisiko werden verringert, die Projektqualität wird erhöht und das Projektergebnis steht in einem guten Kosten-Nutzen-Verhältnis. noventum intern werden alle BI-Berater auf dem noventum Vorgehensmodell geschult. Resultat für Kunden ist im Notfall eine Austauschbarkeit der Berater im Projekt, aber auch eine schnelle Orientierungsfähigkeit der noventum Berater im Falle der Wartung und Fortentwicklung bereits aufgebauter Lösungen.

Unser Leistungsangebot

BI Enabler / IT

  • DI-/BI-Strategieberatung
  • Projektleitung
  • Interimsmanagement
  • Aufbau von Governance Strukturen - Business Intelligence Competency Center (BICC)
  • Aufbau und Einführung von Datenintegration-Architekturen
  • Aufbau und Einführung von Data Warehouse-Architekturen
  • Konzeption (IT-Konzepte)
  • Implementierung von Datenbewirtschaftungen auf ETL-Tool Basis
  • Datenmigrationen
  • Metadatenmanagement
  • BI-Audit
  • DWH-Architektur-, Software- und Dienstleisterauswahl

BI Consumer / Fachabteilungen

  • BI-Strategieberatung
  • BI-Governance
  • Projektleitung
  • Implementierung BI-Applikationen
    • Mobile Szenarien
    • Planungsapplikationen
    • Berichtswesen
    • Dashboards
    • Management Cockpits
  • Anforderungsanalysen, Fachkonzepte

MENSCHEN. PROJEKTE. QUALITÄT.

Lösungsszenarien (Auszug)

Das Entgelttransparenzgesetz bringt 2018 mehr Gerechtigkeit und technische Herausforderungen

Das im letzten Jahr verabschiedete Entgelttransparenzgesetz wird 2018 wirksam und stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Hat ein Unternehmen mehr als 200 Mitarbeiter, so haben diese den Anspruch, über das Durchschnittsgehalt vergleichbarer Mitarbeiter informiert zu werden, um ggf. eine Angleichung des eigenen Gehalts einfordern zu können. Die konkrete Umsetzung dieses Gesetzes setzt viele Personalabteilungen unter Druck. Nicht zuletzt die heterogene Datenqualität von Personaldaten bereitet für die geforderte Auswertung große Probleme.

Mit HR-Analytics hat noventum eine leicht auf Kundenbedürfnisse anpassbare Standardlösung für Reporting und Analyse relevanter Kennzahlen im Personalbereich geschaffen. Diese ist bei zahlreichen Kunden verschiedener Branchen erfolgreich im Einsatz. HR-Analytics bietet die technische Unterstützung für die Realisierung des Gesetzes. Relevante Personalkennzahlen werden aktuell, verlässlich und transparent verfügbar.

Cloud-Computing als Sourcing-Option?

Heute haben die meisten Unternehmen schon Erfahrungen mit der Cloud gemacht: Anwendungen, IT-Kapazitäten oder einzelne Prozesse werden aus einem breiten Angebot der Cloud-Anbieter bezogen. Agilität, Innovation, Kostensenkung, Flexibilität und Skalierbarkeit sind zusammengefasst die häufigsten Gründe für einen Auszug in die Cloud. Die praktischen Fragen lauten: welcher Anbieter hat die passenden Services? Welche Teile der Unternehmens-IT sind für eine Auslagerung geeignet? Wie läuft eine Migration in die Cloud konkret ab? Wodurch rechnet sich der Aufwand und sind die Kosten der einzige Trigger für den Auszug in die Cloud? Die Frage lautet zumeist nicht mehr, „gehen wir in die Cloud?“ Es geht vielmehr ganz konkret um Fragen wie „wann und wie?“ oder „welche Dienste sind möglich?“ Nicht nur Anfänger im Cloud-Thema stellen sich die Frage nach dem richtigen Vorgehen.

Anhand des konkreten Beispiels der Verlagerung einer HR-Analytics Anwendung in eine Cloud-Umgebung werden hier einige Besonderheiten des Cloud-Computing im BI-Umfeld vorgestellt.

Mit neuer Data Warehouse Architektur Digitalisierung vorantreiben

Vom Bau des ersten Prototyps in der eigenen Garage zu einem der Weltmarktführer für Blockheizkraftwerke (BHKW) – das ist die Zwischenbilanz der 2G-Gruppe aus dem westlichen Münsterland. Das rasche Wachstum und die zunehmende Internationalisierung bringen dabei auch neue Herausforderungen an die Steuerung, an den Betrieb und insbesondere auch an den Fachbereich Controlling mit sich. Um in diesem dynamischen Umfeld zukünftig auch allen Anforderungen effizient gerecht zu werden, startete das Unternehmen Ende 2014 mit Unterstützung der IT Management Beratung noventum consulting GmbH das Enterprise Data Warehouse Projekt „2G-Facts“. Heute nutzt 2G die neue Business Intelligence Plattform bereits in diversen kaufmännischen und technischen Fachbereichen in ausgewählten Anwendungsfällen und ist damit auch für zukünftige Anforderungen und den wachsenden Informationsbedarf hervorragend aufgestellt.

Unabhängige Business Intelligence Beratung

„Im Zuge unseres steten Strebens nach Verbesserung stellen wir uns immer wieder die Frage, wie wir noch bessere Data Warehouse-Projekte für unsere Kunden durchführen können.

Was ist unser Anspruch?

  • Wir verstehen Ihre fachlichen Prozesse und liefern technische und methodische Exzellenz.
  • Unser Vorgehensmodell ist standardisiert und wird individuell an jede Kundensituation angepasst.
  • Unsere Berater sind bestens ausgebildet und immer im engen Austausch mit unseren Kunden.
 

Seit gut 18 Jahren bestätigen uns unsere Kunden immer wieder exzellente BI-Vorhaben für sie zu realisieren. Das stete Streben nach Verbesserung werden wir dennoch beibehalten. Versprochen.“



Thorsten Schmidt
Director noventum consulting GmbH

HR analytics mit noventum consulting

  • HR-Informationsmodelle und etabliertes HR-Beratungs-Know-how
    zur gezielten Bedarfsaufnahme mit dem Fachbereich
  • MicroStrategy Standardberichte mit den priorisierten KPIs
    im Auslieferungszustand
  • Ein etablierter HR Data Mart im noventum Schichtenmodell
    inkl. Datenbewirtschaftung
  • SAP HCM und Persis als Standard-Connectoren

     

Wir suchen Persönlichkeiten mit
Leidenschaft und Kompetenz …

noventum Jobbörse